Auf dieser Seite sind alphabetisch gelistet alle im Nordnetz Hamburg beteiligten Bürgerinitiativen und Vereine zu finden. Weitere Informationen als an dieser Stelle sind auf den angegebenen Webseiten einsehbar.


bi-logo-640x120

Bürgerinitiative “Dieselstraßenland”
Webseite: www.dieselstrassenland.de

Wir sind die ‘Bürgerinitiative Dieselstraßenland’ und beschäftigen uns ausschließlich mit dem Bebauungsplan ‘Barmbek Nord 11’. In unmittelbarer Nähe der schadstoffverseuchten Habichtstraße möchte die Stadt u.a. Grünflächen mit hunderten alten Bäumen planieren, um dort ‘mindestens 675 Wohnungen’ zu bauen. 2300 Zettel mit Widersprüchen von Anwohnern gegen den B-Plan wurden von den Verantwortlichen im Bezirk de facto ignoriert. (SPD, GRÜNE & Co. haben den Plan nahezu unverändert durchgewinkt, die einzigen Gegenstimmen kamen von DIE LINKE.) Wir setzen uns für den Erhalt der Grünflächen, die Entsorgung unterirdischer Altlasten und eine menschen- und umweltgerechte Bebauung ein. Ein in jeglicher Hinsicht besserer Alternativvorschlag zu ‘Barmbek Nord 11’ liegt vor. Unser Ziel ist es, Barmbek Nord lebenswert zu erhalten sowie die Gesundheit der Anwohner zu schützen.


logo_edenfuerjeden

Bürgerinitiative “Eden für Jeden”
Webseite: www.eden-fuer-jeden.de/


logo eilbek-wehrt-sich3

Bürgerinitiative “Eilbek wehrt sich”
Webseite: www.eilbek-wehrt-sich.de

Als am 21.10.2013 der Planungsausschuss Wandsbek öffentlich bekannt gab, dass die grüne Dreiecksfläche im Stadtteil Eilbek (zwischen den Straßen Hasselbrookstraße, Peterskampweg und Papenstraße) mit 60 Wohnungen und einer Kita für 60 Plätze unter der Bezeichnung „Eilbek 15“ bebaut werden sollte, äußerten sich viele kritische Stimmen der Anwohner. Da diese jedoch kein Gehör fanden, gründete sich die Bürgerinitiative „Eilbek wehrt sich“ und reichte am 10.Dezember 2013 ein Bürgerbegehren gegen die Bebauung der Grünfläche ein. Doch nur drei Tage später… (mehr)


logo_big_claim

Wir sind der Dachverband für Hamburger Initiativen, Vereine und Bürger, die durch Lärm und Emissionen des Hamburger Flughafens belastet werden. Wir treten seit unserer Gründung im Jahre 1989 gegen unzumutbare Fluglärmentwicklung in Hamburg ein und sind als gemeinnützig im Vereinsregister eingetragen. Spenden und Beiträge sind somit steuerlich abzugsfähig. (mehr)

Webseite: www.big-fluglaerm-hamburg.de & www.fluglaerm.de/big/


Logo Bürgerinitiative Beim Farenland

Bürgerinitiative “Beim Farenland”
Webseite: beimfarenland.wordpress.com


TinyForge-header

Anwohnerinitiative “Gross Borstel 25”
Webseite: www.grossborstel.com


logo_hegestrasseMietergruppe “Hayn-Hegestraße”
Webseite: www.hayn-hegestr.de

Wir, die Bewohnerinnen und Bewohner der „Haynstraße“, leben in dem schönen alten Gebäude in Hamburg-Eppendorf. Gemeinsam gestalten und bestimmen wir das Leben im Haus und nehmen Einfluss auf das politische und kulturelle Leben um uns herum. „Wir“ – die MIETERGRUPPE HAYN-/HEGESTRASSE – sind gegenwärtig 43 Erwachsene und Kinder in 22 Wohnungen. Begonnen hat alles 1970, als… (mehr)


Button INI x

Initiative “Siedlung Berne”
Webseite: www.initiative-siedlung-berne.de

Die Initiative Siedlung Berne hat sich 2012 gegründet, weil der Vorstand unserer Genossenschaft ein Haus der Siedlung zum Abriss vorgeschlagen hat. Die Begründung damals: die Instandsetzung des Hauses sei unwirtschaftlich. Diese Auffassung teilten und teilen wir nicht. Wir wohnen in einer Gartenstadtsiedlung, die… (mehr)


Aktionskreis Spannskamp

Aktionskreis “Spannskamp”
Webseite: initiative-spannskamp.jimdo.com


logo_stockflethweg

Initiative Stockflethweg
Webseite: www.unser-ochsenzoll.de

Die Initiative Stockflethweg gründete sich Anfang 2013 aus Bewohnern der Straße, als die öffentliche Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfes Langenhorn 68 stattfand. Bereits im Dezember 2012 hatten Politiker/innen aus SPD, CDU, Grünen und FDP das Bauvorhaben der Auto Wichert GmbH durch zahlreiche Befreiungen vom gültigen Planrecht Langenhorn 4 genehmigt, „weil der Entwurf des B-Plans Langenhorn 68 nicht so weit entwickelt war“. In naher Zukunft… (mehr)


logo_langenhorn73

Bürgerinitiative “Langenhorn 73”

Initiative zum Erhalt der Wulffschen Siedlung, 546 günstigen Wohnungen (unter 10€/qm WARM) im grünen Umfeld, die einer modernen Siedlung wohl mit etwa 750 neuen Wohnungen weichen soll. Die bisherigen Eigentümerfamilien haben im Sommer 2010 große Teile der Siedlung an eine Tochter der R+V Versicherung verkauft, mit dem Ziel, die komplette Siedlung abzureißen.
Eine dichtere, engere und vielgeschossige Neubebauung soll stattdessen entstehen. (mehr)
Webseite: www.langenhorn73.de


logo_hummelsbuettel

Interessengemeinschaft “Hummelsbütteler Müllberge”
Webseite: www.muellberge-hummelsbuettel.de


Logo naturnahe stadt

Initiative “Naturnahe Stadt”
Wir beschäftigen uns u.a. mit diesen Themen: WIE können wir verhindern, dass weiterhin Abholzungen im großen Stil und ohne „Plausibilitätsnachweis“ erfolgen? Wie gehen wir mit „Notfällungen“ von Straßenbäumen um? Wie oft und wo kommt es zu Baumfällungen infolge des „Busbeschleunigungsprogramms“? Werden Bäume, die gefällt wurden, im Verhältnis 1 : 1 nachgepflanzt? Wir haben Grund zu der Feststellung, dass dies in aller Regel nicht geschieht. Diese Praxis… (mehr)


logo_ohlsdorf

Bürgerinitiative “Rettet das Freibad Ohlsdorf”

Wir sind eine überparteiliche Bürgerinitiative für den Erhalt des Freibades Ohlsdorf. Unsere Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Kreisen. Seit Februar 2008 treffen wir uns regelmäßig. Wir sind eine lose Gruppe, in der sich jeder soweit beteiligt, wie er oder sie mag und kann. (mehr)
Webseite: www.rettet-das-freibad-ohlsdorf.de


freibad_ohlsdorf

Verein “Rettet das Freibaden und Sportschwimmen in Ohlsdorf e.V.”

Der Verein „Rettet das Freibaden und Sportschwimmen in Ohlsdorf e.V.“ setzt sich in Ergänzung und im Geiste der 2008 gegründeten Bürgerinitiative „Rettet das Freibad Ohlsdorf“ dafür ein, die Forderungen und Ziele des 2009 erfolgreich erstrittenen Bürgerentscheids umzusetzen. (mehr)


logo_kleinborstel

Bürgerinitiative “Sendemastfreies Klein Borstel”

Wir befinden uns im Jahre 6 nach Inbetriebnahme. Ganz Freie und Handystadt Hamburg ist von den Mobilfunkantennen bestraht. Ganz Hamburg? Nein! Ein von unbeugsamen Borsteligen bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Sendemast Widerstand zu leisten. Der Kirchturm ist schon antennenfrei.

Webseite: www.sendemastfreieskleinborstel.de


logo_tarpenbek

tarpenbek greens e.V.
Webseite: www.tarpenbek-greens.de


logo_eppendorf_neu

Bürgerinitiative “Wir sind Eppendorf”

WIR sind Eppendorf gründete sich im September 2012 als Reaktion auf die Abriss-Pläne des historischen Kerns von Eppendorf. Das Alte Brauhaus (Restaurant „Tre Castagne“), eines der ältesten Gebäude des Stadtteils, und weitere historische Häuser in der Eppendorfer Landstraße 99 – 109 sollten einem Neubau in steriler Investoren-Ästhetik weichen. Dieser Eingriff hätte nicht nur optisch den Charakter des Viertels radikal verändert sondern auch… (mehr)
Webseite: www.wir-sind-eppendorf.de


Bürgerinitiative “Wir sind Winterhude”
Webseite: Facebook-Seite


Logo_rgb

“Wohnprojekt Fuhlsbüttler Straße – Eibajalla e.V.”
Vor 20 Jahren entstand in Ohlsdorf ein alternatives Wohnprojekt. Eine Projektgruppe sanierte zwei 100jährige Wohnhäuser, um Räume für bezahlbares Wohnen, solidarisches Miteinander und politische Initiativen zu schaffen. Die Hausgemeinschaft setzt sich aktiv für den Erhalt selbstverwalteter Hausprojekte und gegen eine profitorientiere Stadtentwicklung ein.

Webseite: fuhle.blogsport.eu


4 Kommentare

  • Hi, ich kenne Joachim Lau recht gut und habe die Notwendigkeit von Netzwerken mit ihm besprochen. Ich würde mich gerne mit Euch vernetzen! Dann muss das ganze bei Euch aber erst einmal ein offizielleres Bild abgeben. Schaut doch mal bei mir im Blog vorbei!

  • Nehme alles zurück! Gefällt mir gut! Schön übersichtlich!

  • liebe Nordnetzleute,
    Die Bürgerinitiative Dieselstrassenland möchte sich mit Nord Netz vernetzen.Wir kämpfen gegen den Bebauungsplan Barmbek Nord11
    Schaut bitte mal auf unsere Homepage,liebe Grüße Viola:-)

  • Petra Weidemann says:

    Hallo,
    ich bin begeistert, dass ihr die Initiativen bündelt und ihnen eine Plattform gebt. Vielen Dank dafür!
    Auch dass man diese gute Nachricht über Facebook weiterverbreiten kann, ist prima. Ich habe aber den Eindruck, dass immer mehr Leute twitter nutzen … wäre das nicht eine zusätzliche Möglichkeit? Unsere Printmedien berichten doch recht selektiv, und auch Facebook ist oft etwas ‘lahm’ … Nur so eine Idee.
    Viele Grüße,
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.